zurück


Fortbildung | Sachkundekurs für Vion Lieferanten

Im September 2018 veranstaltete Vion gemeinsam mit dem bsi Schwarzenbek einen Lehrgang zum sachkundigen Töten von Rindern, speziell für Lieferanten. Den Teilnehmern wurde praktisches und theoretisches Wissen über das sachgerechte und schnelle Töten von verunfallten Tieren auf ihren landwirtschaftlichen Betrieben oder während eines Transports vermittelt. Die Schulung richtete sich vor allem an Fahrer von Tiertransporten und Landwirte, die für den tierschutzgerechten Umgang mit Nutztieren verantwortlich sind.

Die mündliche und schriftliche Prüfung wurde durch das bsi Schwarzenbek und die Bayerische Kontrollbehörde für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (KBLV) abgenommen. Insgesamt absolvierten 14 Teilnehmer erfolgreich diesen Sachkundekurs am Standort Buchloe. Vion sieht sich als Plattform, diese Schulung für Lieferanten anzubieten, um damit den gelebten Tierschutz in der Landwirtschaft zu unterstützen.


Das bsi Schwarzenbek ist ein Beratungs- und Schulungsinstitut für Tierschutz bei Transport und Schlachtung. Weitere Informationen finden Sie auch im Artikel „Bedeutung der Stallungen und des Umgangs mit den Tieren für eine tierschutzgerechte Schlachtung“ von Frau Dr. von Holleben, Geschäftsführerin und Tierärztin des bsi Schwarzenbek, der in unserem CSR Bericht 2017 erschienen ist:

https://view.publitas.com/cfreport/vion-csr-2017-duits/page/56