zurück

Anteil der Kühe und Färsen im letzten Drittel der Trächtigkeit

Wird bei der amtlichen Fleischuntersuchung das Vorliegen einer fortgeschrittenen Gravidität festgestellt, wird dieser Befund zum Einzeltier gespeichert. Der Befund wird an den landwirtschaftlichen Betrieb zurückgemeldet, damit der Landwirt Maßnahmen ergreifen kann. Tiere mit fortgeschrittenem Graviditätsstadium sind am Schlachtbetrieb unerwünscht.