zurück

Amtliche Schlachttieruntersuchung der Tiere bei der Ankunft im Schlachtbetrieb

Wenn die Schwei­ne am Schlacht­be­trieb an­kom­men, wird je­des Tier ein­zeln von ei­nem amt­li­chen Tier­arzt in­spi­ziert. Be­son­de­res Au­gen­merk liegt da­bei auf der Be­wer­tung der Trans­port­be­din­gun­gen, der Tier­ge­sund­heit und des Wohlbefindens des Tie­res. Aus­schließ­lich Tie­re ohne An­zei­chen für ei­nen Zu­stand, der die Ge­sund­heit von Mensch und Tier be­ein­träch­ti­gen ­  kann, dür­fen ge­schlach­tet wer­den. Soll­te es be­grün­de­te Zwei­fel am Zu­stand ei­nes Tie­res ge­ben, führt der Tier­arzt eine ge­naue­re Un­ter­su­chung durch und ent­schei­det dann, ob das Tier zur Schlach­tung für die Ge­win­nung von Lebensmitteln zu­ge­las­sen wer­den kann oder nicht.