zurück

Amtliche Fleischuntersuchung – Lebensmittelsicherheit

Nach der Schlachtung eines jeden Rinds wird der sogenannte Schlachttierkörper von amtlichen Tierärzten und Fachassistenten sorgfältig untersucht. Im Zweifelsfall werden weiterführende amtliche Untersuchungen durchgeführt.

Nur Fleisch, das sicher für den menschlichen Verzehr ist, wird für die weitere Verarbeitung zugelassen und erhält ein amtliches Genusstauglichkeitskennzeichen.