Transparenz ist uns wichtig

WIR ZEIGEN FAKTEN

Verbraucher, Tierschützer, die Politik – in Deutschland ist das Bewusstsein für mehr Hintergrundinformationen und Transparenz bei der Herstellung von Lebensmitteln in den letzten Jahren gewachsen. Immer wieder steht dabei auch die Fleischindustrie im Fokus einer kritischen Öffentlichkeit. Dem Wunsch der Menschen nach mehr Transparenz kommt Vion als erstes Unternehmen dieser Branche in Deutschland mit mehr Information entgegen. Wir zeigen Ihnen unsere Abläufe.

Vion informiert auf dieser Website die Öffentlichkeit detailliert über die Prozesse bei der Herstellung von Rind- und Schweinefleisch und stellt fortlaufend Daten von Zertifizierungen, Kontrollen und Audits von allen deutschen Vion-Standorten ins Netz. Ebenso werden kontinuierlich Angaben zu den amtlichen Schlachttier- und Fleischuntersuchungsbefunden der bei Vion angelieferten und geschlachteten Tiere gemacht.

Wir dokumentieren unsere Abläufe

Von der Anlieferung der Tiere bis zur Auslieferung der Produkte aus unseren Betrieben bietet die Transparenzinitiative von Vion in den Niederlanden (www.vion-transparantie.nl) und in Deutschland neben Kunden, Lieferanten und Partnern vor allem den Verbrauchern Einblick in praktisch sämtliche Prozesse.

Objektive Kontrollergebnisse sind die Basis

Täg­lich werden in den Vion-Be­trie­ben von den Ve­te­ri­när­be­hör­den und der Vion-Qua­li­täts­si­che­rung zahlreiche Kon­trol­len durch­ge­führt. Die Resultate wer­den fort­lau­fend in un­se­ren Da­ten­ban­ken ge­spei­chert. Die ak­tu­el­len Er­geb­nis­se ver­öf­fent­li­chen wir in einer gra­fi­schen Zu­sam­men­fas­sung oder in ei­ner Ori­gi­nal­ko­pie. Für den aktuellen Überblick klicken Sie bitte hier.

Aktuelles

Interview | "Holland ist der Probegarten für Deutschland"

STRATEGIE Vions CEO Ronald Lotgerink ist auf dem Weg, mit der Landwirtschaft neue Konzepte für die Fleischvermarktung zu entwickeln. „Wir brauchen eine enge Kettenproduktion, in der wir regional zusammen mit dem Handel auf die gesellschaftlichen Herausforderungen reagieren und produzieren.“

Weiterlesen

Einblick | Verbrauchertour macht Station bei Vion in Landshut

Bis ein Schnitzel fertig zubereitet auf dem Teller liegt, ist es ein weiter Weg. Die meisten Verbraucher wissen heutzutage nicht mehr, wie viel Zeit, Arbeit und Akribie notwendig sind, bis ein Lebensmittel verzehrfertig ist.

Weiterlesen

Interview | „Bei der Entwicklung führend"

LANDWIRTSCHAFT 4.0. Dr. Reinhard Grandke leitet seit 2004 als Hauptgeschäftsführer die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) in Frankfurt. Die Organisation mit über 30.000 Mitgliedern hat es sich seit mehr als 130 Jahren zur Aufgabe gemacht, den technischen Fortschritt zu befördern – auch durch Testzentren für Maschinen und Materialien. Der gebürtige Offenbacher Grandke sieht in der Digitalisierung die Chance, dem Veränderungstempo der Landwirtschaft standzuhalten und wettbewerbsfähig zu bleiben.

Weiterlesen

Politik | Agrarausschuss informiert sich über Tierschutz

Der Agrarausschuss des niedersächsischen Landtages hat sich bei Vion Emstek unter Leitung des Vorsitzenden Hermann Grupe (FDP) über Tierschutz und Kameraüberwachung informiert. Vor einem Jahr hatte die niedersächsische Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast die Kameraüberwachung in Emstek in Betrieb genommen.

Weiterlesen

Information | Sachverhalt zur ARD Sendung Report Mainz mit dem Beitrag „Massive Tierschutzverstöße in der Milchproduktion“

Am Dienstagabend strahlte die ARD in der Sendung Report Mainz den Beitrag „Massive Tierschutzverstöße in der Milchproduktion“ aus. Darin wurde im Zusammenhang mit der Notschlachtung eines Rindes auf dem im Fokus des Beitrages stehenden landwirtschaftlichen Milchviehbetrieb unser Standort in Buchloe erwähnt. Aufgrund von unklaren und lückenhaften Details in dem Bericht möchten wir Sie hiermit umfassend über den Sachverhalt informieren:

Weiterlesen

Aktuelle Videos

Wie die Schweineschlachtung und -zerlegung bei Vion abläuft, erklärt Derk Oorburg, Tierarzt im Qualitätsmanagement des Konzerns, am Beispiel eines Betriebs in Holland.

Wie die Rinderschlachtung bei Vion abläuft, erklärt Dr. Anne Hiller, Fachtierärztin für Fleischhygiene, am Beispiel eines Betriebs in Deutschland.