Transparenz ist uns wichtig

WIR ZEIGEN FAKTEN

Verbraucher, Tierschützer, die Politik – in Deutschland ist das Bewusstsein für mehr Hintergrundinformationen und Transparenz bei der Herstellung von Lebensmitteln in den letzten Jahren gewachsen. Immer wieder steht dabei auch die Fleischindustrie im Fokus einer kritischen Öffentlichkeit. Dem Wunsch der Menschen nach mehr Transparenz kommt Vion als erstes Unternehmen dieser Branche in Deutschland mit mehr Information entgegen. Wir zeigen Ihnen unsere Abläufe.

Vion informiert auf dieser Website die Öffentlichkeit detailliert über die Prozesse bei der Herstellung von Rind- und Schweinefleisch und stellt fortlaufend Daten von Zertifizierungen, Kontrollen und Audits von allen deutschen Vion-Standorten ins Netz. Ebenso werden kontinuierlich Angaben zu den amtlichen Schlachttier- und Fleischuntersuchungsbefunden der bei Vion angelieferten und geschlachteten Tiere gemacht.

Wir dokumentieren unsere Abläufe

Von der Anlieferung der Tiere bis zur Auslieferung der Produkte aus unseren Betrieben bietet die Transparenzinitiative von Vion in den Niederlanden (www.vion-transparantie.nl) und in Deutschland neben Kunden, Lieferanten und Partnern vor allem den Verbrauchern Einblick in praktisch sämtliche Prozesse.

Objektive Kontrollergebnisse sind die Basis

Täg­lich werden in den Vion-Be­trie­ben von den Ve­te­ri­när­be­hör­den und der Vion-Qua­li­täts­si­che­rung zahlreiche Kon­trol­len durch­ge­führt. Die Resultate wer­den fort­lau­fend in un­se­ren Da­ten­ban­ken ge­spei­chert. Die ak­tu­el­len Er­geb­nis­se ver­öf­fent­li­chen wir in einer gra­fi­schen Zu­sam­men­fas­sung oder in ei­ner Ori­gi­nal­ko­pie. Für den aktuellen Überblick klicken Sie bitte hier.

Aktuelles

Dialog | Bundespolitiker zeigen sich offen für Veränderungen am Gesetzentwurf

Vion nutzt die politische Sommerpause in diesem Jahr, um ins direkte Gespräch mit Bundestagsabgeordneten zu kommen. Max Straubinger und Alois Rainer begrüßten die Möglichkeit sich am Vion-Standort in Vilshofen über die aktuelle Lage in der Fleischwirtschaft zu informieren.

Weiterlesen

Interview | „Politik muss den Weg weisen“

NUTZTIERHALTUNG. Über die Zukunft der Nutztierhaltung in Deutschland spricht der Franz-Josef Holzenkamp, Präsident des Deutschen Raiffeissenverbandes, im Interview mit ProAgrar in Emstek.

Weiterlesen

Tiertransporte | Nachtfahrten im Hochsommer

TIERTRANSPORTE. Die wenigen Tage in diesem Winter, als es im Oldenburger Münsterland kalt war, nutzten Dr. Stephan Kruse und Stefan Frerichs, um ihre Köpfe zusammenzustecken. Die Vion-Manager zogen sich in ein kleines Büro am Standort Emstek zurück und schauten auf Tabellen und Grafiken mit Anlieferzeiten und Stallkapazitäten. Daneben lag immer die Klimatabelle 2019, besonders ausgewiesen waren die Monate Juli, August und September. Kruse und Frerichs, verantwortlich für den Einkauf der Schlachtschweine, entwarfen in der kalten Jahreszeit ein Konzept für die heißen Monate des Jahres. Parallel dazu diskutierte auch Paul Daum, verantwortlich bei Vion für den strategischen Lebendvieheinkauf Rind, mit einem kleinen Team im südlichen Buchloe über mögliche Maßnahmen für Rindertransporte bei anhaltend hohen Temperaturen. Das Ziel muss sein, darin sind sich die Manager einig, Maßnahmen zu treffen, um die Tiere vor möglichem Hitzestress zu schützen.

Weiterlesen

Interview | "Holland ist der Probegarten für Deutschland"

STRATEGIE Vions CEO Ronald Lotgerink ist auf dem Weg, mit der Landwirtschaft neue Konzepte für die Fleischvermarktung zu entwickeln. „Wir brauchen eine enge Kettenproduktion, in der wir regional zusammen mit dem Handel auf die gesellschaftlichen Herausforderungen reagieren und produzieren.“

Weiterlesen

Einblick | Verbrauchertour macht Station bei Vion in Landshut

Bis ein Schnitzel fertig zubereitet auf dem Teller liegt, ist es ein weiter Weg. Die meisten Verbraucher wissen heutzutage nicht mehr, wie viel Zeit, Arbeit und Akribie notwendig sind, bis ein Lebensmittel verzehrfertig ist.

Weiterlesen

Aktuelle Videos

Wie die Schweineschlachtung und -zerlegung bei Vion abläuft, erklärt Derk Oorburg, Tierarzt im Qualitätsmanagement des Konzerns, am Beispiel eines Betriebs in Holland.

Wie die Rinderschlachtung bei Vion abläuft, erklärt Dr. Anne Hiller, Fachtierärztin für Fleischhygiene, am Beispiel eines Betriebs in Deutschland.